Dr. med. Ute Mirian Balmaceda


Ute Balmaceda in der Praxis

Geboren und aufgewachsen bin ich im Ruhrgebiet.  Mein Studium habe ich in Münster, Hamburg und Kapstadt absolviert und 2003 in Hamburg abgeschlossen. Nach Tätigkeiten im Institut für Rechtsmedizin am UKE in Hamburg und in der Chirurgischen und Medizinischen Klinik am Städtischen Klinikum in Lüneburg habe ich 2008 meine tiefenpsychologisch ausgerichtete Weiterbildung im Fachgebebiet Psychiatrie und Psychotherapie begonnen. Hierbei habe ich überwiegend in der Psychiatrischen Klinik in Lüneburg gearbeitet.
Stationen meiner Weiterbildung waren unter anderem die Forensische Psychiatrie, die Akutpsychiatrie, Tätigkeiten auf offenen Psychotherapiestationen für Patienten mit Depressionen und Persönlichkeitsstörungen sowie eine fast zweijährige Tätigkeit in einer psychiatrischen Institutsambulanz.

Hiernach habe ich den neurologischen Teil meiner Weiterbildung in der DianaKlinik in Bad Bevensen absolviert. In der DianaKlinik bin in aktuell weiterhin beschäftigt, seit 2014 in der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Meine Weiterbildung habe ich inzwischen mit der Facharztprüfung abgeschlossen.

In den unterschiedlichen Stationen meiner beruflichen Weiterbildung, vor allem in der Inneren Medizin, der Neurologie, aber auch in der Psychiatrie und in der Psychosomatik, war es immer wieder meine Beobachtung und Erfahrung, dass sich psychische und körperliche Erkrankungen gegenseitig bedingen und beeinflussen können und zudem nicht im „luftleeren“ Raum, sondern in einem sozialen und in einem individuellen lebensgeschichtlichen Kontext entstehen. Daher ist es mir wichtig, diese Faktoren auch in der psychotherapeutischen Behandlung zu berücksichtigen. 
Ich behandele schwerpunktmäßig tiefenpsychologisch fundiert, beziehe aber auch verhaltenstherapeutische und systemische Elemente mit ein, um ein für meine Klienten stimmiges Therapiekonzept entwickeln zu können.
Ein besonderer Schwerpunkt meiner Behandlung liegt in der Anwendung von EMDR zur Bearbeitung belastender Erinnerungen, die für psychische Störungen ursächlich sein können (zur genauen Beschreibung der Methode s. bitte „Home“).

Aktuell biete ich privatärztliche Tätigkeiten an, Behandlungen über das sog. Kostenerstattungsverfahren bei gesetzlich Versicherten sind zusätzlich möglich.